Kirchenburgmuseum Mönchsondheim

Museum – Kirche – Dorf

Feste im Kirchenburgmuseum

Mai

DAS FEST FÜR KINDER

07. Mai | sonntag | 13 – 18 Uhr

Kinder stehen heute im Mittelpunkt! Geht im Kirchenburgmuseum auf Entdeckungsreise und legt bei verschiedensten Mitmachangeboten selbst Hand an. Unsere großen Besucher dürfen natürlich auch mitmachen.

Höhepunkt in diesem Jahr ist das Korbtheater Alfred Büttner mit einem Theaterstück, das sich um die Burg der kleinen Rabe Socke dreht. Zudem ist der Drache Frederick mit im Gepäck, den es auf der Suche nach Abenteuern in die Welt hinauszieht. Nicht verpassen!

VORSTELLUNGEN DES KORBTHEATERS UM 14.30 Uhr & 16.30 Uhr.

Juni

14. Unterfränkischer Volksmusiktag

11. Juni | SONNTAG | 10 – 18 UHR

Am Unterfränkischen Volksmusiktag können Sie alte Weisen, Volkstänze und fränkischen Dialekt in der historischen Kulisse des Kirchenburgmuseums erleben.

Zudem informieren die Forschungsstelle für Fränkische Volksmusik, der Landesverein für Heimatpflege und das Unterfränkische Dialektinstitut über Geschichte und Bedeutung der Volksmusik und Mundart in Unterfranken. Für Kinder gibt es spannende Mitmachangebote.

GROßES MITTAGSKONZERT UM 10 UHR AUF DEM DORFPLATZ; BEGINN DER DARBIETUNGEN UM 13 UHR!

Juli

Auftakt zum Kirchenburgfest

01.Juli | SAMSTAG | 20 UHR

„Wo wir uns finden, wohl unter Linden zu Abendzeit…"

Wir laden am Dorfplatz zu einem gemeinsamen Singabend mit Verköstigung ein.


Kirchenburgfest

02. Juli | SONNTAG | 10 – 18 UHR

Ein Fest mit langer Tradition wartet auf Ihren Besuch. Beim Kirchenburgfest können Sie altes Handwerk und selten gewordene Handarbeit hautnah erleben. Schauen Sie Schmied, Steinmetz, Klöpplerinnen und vielen anderen bei Ihrer Arbeit über die Schulter.

Auch unsere jüngsten Besucher dürfen bei unseren Mitmachangeboten Hand anlegen und natürlich dem Streichelzoo einen Besuch abstatten. Außerdem wird im „Mittelalterlichen Dorf“ die Zeit um 1350 wieder lebendig.

Oktober

Herbst- und Kelterfest

01. oktober | SONNTAG | 10 – 18 UHR

Der Herbst war auch in der Vergangenheit schon Ernte- und Festzeit. Erleben Sie wie früher Dreschflegel zum Einsatz kamen, ein Kleebock „aufgebockt“ oder Weißkraut eingestampft wurde.

Zur Belohnung nach der harten Arbeit gibt es frisch gekelterten Apfel- und Traubensaft sowie Buttermilch aus dem historischen Butterfass. Darüber hinaus warten die Mönchsondheimer mit vielen Leckereien für das leibliche Wohl auf. Ein Fest für die ganze Familie!

BEGINN BUTTERN UM 11 UHR; ALLE WEITEREN VORFÜHRUNGEN AB 13 UHR

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung