Freilandmuseum Kirchenburg Mönchsondheim

Das Kirche im Dorf Museum

'Natur auf der Spur'-Workshop: ... Pflanzenwässer und die alte Kunst des Destillierens

Vorführung im Freilandmuseum von 14-16 Uhr

Kräutergarten an der Dorfscheune

Ob Rose, Lavendel, Rosmarin oder Melisse – wie man Pflanzenwässer herstellt und wie vielfältig sie einsetzbar sind, erfahren Sie in dieser Vorführung.

Im 16. Jahrhundert erlebte die Destillation von Pflanzenwässern eine erste Renaissance und wurde damals hauptsächlich in der Medizin verwendet.
Heute sind Hydrolate wieder im Kommen und aufgrund ihrer wertvollen und 100 Prozent natürlichen Substanzen in Naturkosmetika, als Duftspray oder in der Naturheilkunde einsetzbar.
Die Kursleiterin zeigt Ihnen die Herstellung von Pflanzenwasser mit Hilfe einer Destille und erklärt Ihnen auch die Vorgehensweise der Destillation mit Utensilien aus dem Hausgebrauch.
Sie erhalten einen Einblick in die Geschichte der Pflanzenwässer, die Eigenschaften verschiedener Ursprungspflanzen und erfahren, wie Sie Hydrolate als Raumluftspray, Alltagskur, in Cremes oder in der Aromaküche weiterverwenden können.

Die Veranstaltung findet passend zum Thema im Kräutergarten des Freilandmuseums statt.

Diese Vorführung wird in Kooperation mit der VHS Kitzingen  unter der Kurs-Nr. F14635KT angeboten und ist dort auch buchbar.

Die Kursgebühr beträgt 15,00 € pro Person. Der Eintrittspreis
für das Museum ist bereits inkludiert. Planen Sie also genug Zeit ein, um sich einen interessanten Tag im Freilandmuseum zu gönnen.

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung