Freilandmuseum Kirchenburg Mönchsondheim

Museum - Kirche - Dorf

Themenführungen für Erwachsene

  

„Ganz frisch“ – Vorratshaltung in Mönchsondheim

Wie wurden in früheren Zeiten eigentlich Lebensmittel aufbewahrt, bevor es Kühlschrank & Co. gab?

In der Führung zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten der Lagerung und der Haltbarmachung von Lebensmitteln. Dabei unternimmt die Gästeführerin mit Ihnen einen Streifzug durch die Geschichte und erläutert die Nutzung der Vorratsgaden in der Kirchenburg als Lagerräume für Lebensmittel wie Getreide, Wein, Gemüse und Obst.

Bei der Besichtigung der ehemaligen Gemeinschaftsgefrieranlage werden Ihnen verschiedene Verfahren zur Haltbarmachung vorgestellt: Einwecken, Einsalzen, Räuchern, Trocknen und Tiefkühlen.

Außerdem erfahren Sie, welche Funktion die Milchsammelstelle hatte und von welcher sozialen Bedeutung sie für die Dorfgemeinschaft war.

Dauer 1,5 Stunden | 35 € pro Gruppe zuzüglich Eintritt



"Kräuter, Aderlass und Schröpfen - 
Des Baders handwerkszeug"

Erfahren Sie bei dieser Führung, wie sich das Gesundheitswesen auf dem Land von der frühen Neuzeit bis ins 18. Jahrhundert gestaltete und welche Möglichkeiten für die medizinische Versorgung zur Verfügung standen.
 
Welche Bedeutung hatten Badhäuser als Orte der Reinigung, Gesundheitsvorsorge und Geselligkeit? Was machte den Beruf eines Wundarztes aus und welche Behandlungsmethoden kamen zur Anwendung?  

Manche "Artzney" lieferte auch der Kräutergarten. Anhand ausgewählter Pflanzen wird die Verwendung in der traditionellen Medizin im Vergleich zur modernen Phytotherapie erklärt.

Dauer 1,5 Stunden | 35€ pro gGruppe zuzüglich Eintritt


.

"Das arme Dorfschulmeisterlein"

In der Führung erfahren Sie Wissenswertes über das Leben eines Dorfschulmeisters und über den Schulalltag vergangener Zeiten.

Welche Aufgaben hatte der Dorfschulmeister neben seiner Lehrtätigkeit damals noch zu erledigen? Wie entwickelte sich das Schulleben der Kinder auf dem Land im Laufe der Jahrhunderte? Welche Inhalte wurden unterrichtet und welche Lehrmittel standen zur Verfügung?

Der Rundgang führt Sie in die beiden Schulmuseen der Anlage: das Torhaus der Kirchenburg präsentiert das ländliche Schulwesen um 1800 und diente  als Wohnung des Lehrers und gleichzeitig als Schulstube sowie das „neue" Schulgebäude, in welchem die Mönchsondheimer Kinder ab 1927 unterrichtet wurden.

Dauer 1,5 Stunden | 35 € pro Gruppe zuzüglich Eintritt


.

"Gewürz und Arznei -
Kräutervielfalt im ländlichen Garten"

Der Kräutergarten zeigt sich Ihnen in seiner vollen Pracht. Die Museumsführerin führt Sie in die Geschichte des Kräuteranbaus ein und stellt Ihnen verschiedene Pflanzengruppen vor.   
Sie erfahren, welche Heilflanzen und Kräuter schon immer im ländlichen Garten  zur Selbstversorgung und Medikation angebaut wurden.
Natürlich wird auch einen Blick auf die Bedeutung der Pflanzen im Volks- und Aberglauben geworfen.

Im Anschluss serviert Ihnen die Museusemsführerin verschiedene Kostproben.

Kräutergarten

Dauer 1,5 Stunden | 70 € pro Gruppe zuzüglich Eintritt

inkl. Kostproben


Informieren Sie sich alternativ auch über unsere Museumsführungen , Erlebnisführungen oder Aktiv-Programme .

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung