Freilandmuseum Kirchenburg Mönchsondheim

Museum - Kirche - Dorf

Herzlich Willkommen im Kirchenburgmuseum -
das Freilandmuseum im Landkreis Kitzingen!

 


Wir sind wieder für Sie da!
das Freilandmuseum hat seine Tore geöffnet!

Dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr können Sie durch die Kirchenburg spazieren und auf einem Rundgang die Ausstellungen zu

  • „Fränkischem Dorf“
  • „Historischen Kirchenburgen“
  • „Dörflichem Handwerk“ 
  • „Fränkischem Weinbau“
  • "Landwirtschaftlichen Geräten"

entdecken sowie die Dorfkirche besuchen. Neu in diesem Jahr ist die Dauerausstellung

  • „Die Kirche im Dorf - Feste und Gäste in Mönchsondheim“,

die im ehemaligen Mesnerhaus Einzug gehalten hat. Anhand originaler Objekte und Bilder werden die evangelischen Bräuche und Traditionen der Mönchsondheimer in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vorgestellt.

Das Rathaus mit der Gemeindebäckerei und Posthilfsstelle, der historische Gasthof „Zum Schwarzen Adler“ mit Kegelbahn, das Schulhaus, die Landwirtschaftsscheune sowie das Kleinbauernanwesen Hahn sind  ebenfalls zugänglich. Außerdem können Sie gemütlich durch den Museumsgarten schlendern und die Blumenpracht und Kräutervielfalt bewundern.

Unterhaltsame Museums- und Themenführungen finden jeden 2. und 4. Sonntag von 14 - 15 Uhr wieder statt. Die Teilnehmerzahl ist auf begrenzt. Informieren Sie sich hier über das vielfältige Angebot.
Zudem haben Sie die Möglichkeit, bei einem Museums-Rundgang mit dem interaktivem Foto-Quiz „Hinter verschlossenen Türen“ allerhand Historisches zu erfahren. Mainfränkische Dorfgeschichten kommen dabei auch nicht zu kurz. Dieses Angebot eignet sich besonders für Familien.

Aufgrund der geltenden Vorschriften sind Aktiv-Programme wie Buttern, Fladenbrot backen oder historischer Schulunterricht noch nicht möglich. 

Damit wir Ihnen einen sicheren und entspannten Aufenthalt in der Museumsanlage ermöglichen können, haben wir entsprechende Schutzmaßnahmen und Hygieneregeln erarbeitet. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die geltenden Vorgaben im Museum.

 


(pdf,  1.51 MB)


(pdf,  1.49 MB)

 

BR-Frankenschau: Das Freilandmuseum als Freizeittipp

Der Bayerische Rundfunk empfiehlt unser Museum in der Frankenschau als Freizeittipp! 
Schauen Sie sich den Beitrag gerne an und kommen Sie anschließend bei uns in Iphofen-Mönchsondheim vorbei! 


TV Mainfranken berichtet über uns!

TV Mainfranken berichtet in einem Beitrag über unser Freilandmuseum und unsere neue konzipierte Sonderführung
"Blick hinter die Kulissen: Audienz bei der Königin oder ein Klangerlebnis in der Dorfkirche".
Die nächste Führung findet am 19.07.2020 statt. Merken Sie ich den Termin gerne schon vor!
Ein kurzen Einblick, was Sie erwartet, finden Sie in unserem  Programm für Juli!

Und hier geht es zum Beitrag von TV-Mainfranken!


In Eigener Sache:

Verkürzte Öffnungszeiten im November:

Vom 1. bis 29. November öffnen wir unsere Tore samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr für Sie.
Ab 30. November bis 12. März 2021 ist das Museum geschlossen.

 

Unsere Museumsschänke ist derzeit geschlossen!

In diesem Jahr steht die Renovierung unserer Museumsschänke auf dem Plan. Wir lassen unsere Gaststube in neuem Glanz für Sie erstrahlen!
Für ein selbst mitgebrachtes Picknick finden Sie Sitzmöglichkeiten unter der alten Linde am Dorfplatz, in unserer Laube am Kräutergarten oder in der Kirchenburgschänke.
Getränke können gerne vor Ort erworben werden.


Bevorstehende Veranstaltungen

19.05.2020
"Hinter verschlossenen Türen": Ganzjähriger Museums-Spaziergang mit interaktivem Foto-Quiz
Mit dem Stift in der einen und dem Handy in der anderen Hand geht es übers Museumsgelände!
›› mehr

08.11.2020
Das arme Dorfschulmeisterlein - Entfällt!
Themenführung durch das Freilandmuseum von 14 - 15 Uhr
›› mehr

Eine Veranstaltungsübersicht für 2020 finden Sie hier.



Sonderausstellungen

ab August 2020

"ein feste Burg ist unser Gott ..." 

So beginnt ein bekanntes Kirchenlied von Martin Luther. Gott wird mit einer Burg - etwas Sicherem und Uneinnehmbarem - gleichgesetzt. Der Reformator könnte beim Verfassen des Liedes vor mehr als 480 jahren die vielen trutzigen Kirchenburgen vor Augen gehabt haben. 

Aber waren die Anlagen tatsächlich sicher und unbezwingbar? Boten sie den Dorfbewohnern Schutz bei einem Angriff plündernder Räuber? Welche Bedeutung hatten Kirchenburgen in Bezug auf die Vorratshaltung? Und wozu dienten sie in Friedenszeiten? 

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Mönchsondheimer Kirchenburg, die bauhistorisch genauer unter die Lupe genommen wurde. Vorgestellt werden nicht nur die gewonnenen Ergebnisse anhand von Bauphasenplänen, restauratorischer Befunduntersuchungen und bestimmter Holzproben, sondern auch die angewandten Arbeitsmethoden und Techniken.


Dornheim um 1945Dornheim um 1945

ab Frühjahr 2021

"Kriegsende in Iphofen un seinem Umland"

Die Sonderausstellung beleuchtet die Zeit um 1945:

Wie erlebten die Menschen in Iphofen und in Dörfern der Hellmitzheimer Bucht das Kriegsende?
Was wurde zerstört? Welche persönlichen Schicksale sind bekannt?

Ein Zeitportrait in Bildern, Berichten und Dokumenten.



Mit dem Bocksbeutel-Express ins Museum

Die Buslinie Bocksbeutel Express bringt Sie vom 1. Mai bis 1. November an Samstagen, Sonn- und Feiertagen kostenlos nach Mönchsondheim.
Aufgrund der Corona-Pandemie kann es zu Änderungen im Fahrplan kommen. Mehr Infos hier!



Unser Jahresprogrammheft online

Hier können Sie es als pdf herunterladen.



Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung