Freilandmuseum Kirchenburg Mönchsondheim

Das Kirche im Dorf Museum

Winterpause im Kirchenburgmuseum

Das Museum ist geschlossen. 

Ab 19.03.2022 heißen wir Sie wieder herzlich Willkommen bei uns in Mönchsondheim. 

Hinter den Kulissen arbeiten wir an einem neuen Programm für die Saison 2022.
Freuen Sie sich auf vielfältige Themenführungen, attraktive Mitmach-Programme und Veranstaltungen rund ums Jahr.
Außerdem bereiten wir zwei neue Sonderausstellungen vor, auf die Sie gespannt sein dürfen:
2.4. bis 8.7.2022:          Rund um die Burg
23.7. bis 27.11.2022:   Gärten in Unterfranken - Mensch & Natur im Proträt 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch ab März!

Ihr Museums-Team



Sonderausstellungen im Jahr 2022

Freuen Sie sich auf folgende Sonderausstellungen in der neuen Saison!

02.04. - 08.07.2022

RUND UM DIE BURG
Eine Burg fasziniert Jung und Alt. In unseren Vorstellungen lebten dort tollkühne Ritter und charmante Burgfräulein. Aber wie gestaltete sich der Alltag auf den unterfränkischen Burgen tatsächlich? Waren sie Schauplätze von Ritterturnieren und Orte festlicher Gastmähler? Oder muss man sich den Alltag auf den Burgen ganz anders vorstellen?

Die Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken nähert sich diesem Thema in einer Sonderausstellung, nimmt ganz Unterfranken in den Blick und klärt auf. Die Wanderausstellung richtet sich an Kinder, Familien und junggebliebene Erwachsene, die Freude daran haben, den unterfränkischen Burgen mit allen Sinnen nachzuspüren und in die Welt der Türme, Tore und Wehrmauern einzutauchen.

10 Themeninseln wenden sich unterschiedlichen Schwerpunkten zu – es geht unter anderem um die Küche und die Versorgung der Burgbewohner, um das Wohnen, den Minnesang, um Sagen, Geschichten und Wappen. Die Besucher erwarten bühnenartig begehbare Aktionsräume mit zahlreichen Mitmachstationen „Rund um die Burg“ – darunter eine mittelalterliche Schreibwerkstatt, ein Ofenkachelpuzzle oder eine Vorlesestation.



23.07. - 27.11.2022

GÄRTEN IN UNTERFRANKEN - Mensch & Natur im Porträt
Wie hat sich der Mensch seine Gärten durch die Jahrhunderte erträumt? Welche Werte und Ideen stecken dahinter, welchen Nutzen hat er sich davon versprochen? Diesen und anderen Fragen geht die Wanderausstellung „Gärten in Unterfranken – Mensch & Natur im Porträt“ nach.

Ob Erholung, Ernährung oder Demonstration von Macht und Reichtum: Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen Gärten angelegt haben und weiterhin anlegen. Diese gartenkulturelle Vielfalt spiegelt sich auch in der reich bebilderten Ausstellung, die sich an ein breites Publikum richtet, an Gartenliebhaber, Naturfreunde und Familien. Sie stellt attraktive unterfränkische Gärten in den Fokus, die von Interessierten besucht werden können, und gibt zudem einen historischen Überblick über die Gartenentwicklung in unserer Region. Mitmach-Elemente, Tast- und Schauobjekte unterstreichen die Sinnlichkeit des Themas „Garten“.



  • Ihr Besuch bei uns

    Was Sie dafür wissen müssen...

  • Themenführungen & Feste im Museum

    Tolle Veranstaltungen warten auf Sie...

  • Aktivprogramme für Gruppen

    Entdecken Sie vergangene Zeiten...