Freilandmuseum Kirchenburg Mönchsondheim

Museum - Kirche - Dorf

Veranstaltungen im Juni

Änderungen vorbehalten! Führungen oder Veranstaltungen können kurzfristig witterungsbedingt oder in Folge staatlicher Anordnungen im Hinblick auf Corona abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch!


SO | 13.06.2021 | ab 13.30 Uhr

18. Unterfränkischer Volksmusiktag

Zwei musikalische Schmankerl bieten wir Ihnen zum Unterfränkischen Volksmusiktag, der Corona-bedingt nicht wie üblich als großes Fest stattfinden kann.

Musikalische Wanderung durch das Breitbachtal
13.30 - 15 Uhr
Nach dem Motto "Das Wandern ist des Müllers Lust..." unternehmen Sie mit dem Museumsleiter eine musikalische Wanderung auf dem Museumsweg durch das Breitbachtal von Iphofen nach Mönchsondheim.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz, Bahnhof Iphofen
Das Eintreffen im Freilandmuseum wird gegen 15.00 Uhr sein

Für die Wanderung ist nur eine Teilnahmegebühr von 5,00 € / Person zu entrichten, die Sie gleichzeitig zum anschließenden Besuch des Museums berechtigt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bitte bis 10.06.2021 unter Tel. 09326-1224.

Fränkisches Sonntagskonzert auf dem Dorfplatz
14 - 17 Uhr
Unter den alten Linden am Mönchsondheimer Dorfplatz inmitten des Freilandmuseums laden regionale Musikkapellen Freunde traditioneller Volksmusik zum Fränkischen Sonntagskonzert. 

Das Konzert ist im Eintrittspreis für das Museum enthalten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung gerne vorab unter Tel. 09326-1224.

 

Kibu_Sonntagskonzert.jpg


SO | 13.06.2021 | 14 - 17 Uhr

Fränkisches Sonntagskonzert:

"Mozarts Landpartie: Die Musik auf dem Dorf in früheren Zeiten"

Kirchenburgmuseum_Führung_Mozarts Landpartie

Suntheim nechst bey Yphofen  – welch‘ herrliches Fleckerl auf Erden“ - mit diesen Worten hätte Mozart wahrscheinlich das Dorf Mönchsondheim beschrieben, hätte er auf seiner Reise durch Mainfranken im Jahr 1790 dort Halt gemacht.

Wir widmen dem Würzburger Mozartfest zum 100. Jubiläum mit "Mozarts Landpartie" ein "Fränkisches Sonntagskonzert".

Zwei Musikkappellen spielen für Sie unter den alten Linden am Dorfplatz inmitten des Freilandmuseums auf. Hören Sie Volksmusikstücke, wie sie früher auf dem Land gespielt wurden.

Das Konzert ist im Eintrittspreis für das Museum enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung gerne vorab unter Tel. 09326-1224.

 

Weiterer Veranstaltungshinweis zu "Mozarts Landpartie"
Erlebnisführungen "Das Leben auf dem Dorf im 18. Jahrhundert"
SO | 16.05.2021 | 14 - 15 Uhr

Begleiten Sie die Schultheißengattin, Margaretha Krackhardt, sowie die Kleinbäuerin, Barbara Scherer, auf ihrem Rundgang durchs Dorf.
Lassen Sie sich von ihrem Alltag berichten, lachen Sie über amüsante Begebenheiten, aber runzeln Sie auch die Stirn über die Schwierigkeiten des damaligen Lebens. Die beiden Frauen geben Ihnen Einblick in das Dorfgeflecht, wichtige Ämter sowie die wirtschaftliche Situation einzelner Haushalte. Außerdem zeigen sie Ihnen neben der Kirchenburg und öffentlichen Gebäuden auch ihr Zuhause: das Wirtshaus „Schwarzer Adler“ und ein Kleinbauernanwesen.

Für die Führung zahlen Sie nur 3,00 € / Person zzgl. zum Eintrittspreis für das Museum. Treffpunkt ist an der Museumskasse. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bitte bis 14.05.2021 unter Tel. 09326-1224.

 

In eigener Sache
"Mozarts Landpartie" ist beim Ideen-Wettbewerb des Mozartfests "100 für 100" in der Kategorie Veranstaltungen nominiert.
Vom 01.03. bis zum 28.03.2021 kann online über alle Projektideen abgestimmt werden. Wir freuen uns, wenn Sie hier in der Kategorie Veranstaltung für 'Mozarts Landpartie' abstimmen. Ein Stimmabgabe ist täglich auf's Neue möglich!




SO | 20.06.2021 | 14 - 16 Uhr

Natur auf der Spur - Workshop:
"Pflanzenwässer ... und die alte Kunst des Destillierens"

Ob Rose, Lavendel, Rosmarin oder Melisse – wie man Pflanzenwässer herstellt und wie vielfältig sie einsetzbar sind, erfahren Sie in dieser Vorführung.

Im 16. Jahrhundert erlebte die Destillation von Pflanzenwässern eine erste Renaissance und wurde damals hauptsächlich in der Medizin verwendet.
Heute sind Hydrolate wieder im Kommen und aufgrund ihrer wertvollen und 100 Prozent natürlichen Substanzen in Naturkosmetika, als Duftspray oder in der Naturheilkunde einsetzbar. Die Kursleiterin zeigt Ihnen die Herstellung von Pflanzenwasser mit Hilfe einer Destille und erklärt Ihnen auch die Vorgehensweise der Destillation mit Utensilien aus dem Hausgebrauch.
Sie erhalten einen Einblick in die Geschichte der Pflanzenwässer, die Eigenschaften verschiedener Ursprungspflanzen und erfahren, wie Sie Hydrolate als Raumluftspray, Alltagskur, in Cremes oder in der Aromaküche weiterverwenden können.

Diese Vorführung richtet sich an Erwachene und Schüler ab 15 Jahren und wird in Kooperation mit der VHS Kitzingen  unter der Kurs-Nr. F14635KT angeboten. 
In der Kursgebühr von 15 € ist bereits der Museumseintritt inkludiert.
Die Teilnehmerzahl beträgt min. 8 und max. 12 Personen. Bitte reservieren Sie sich bei der VHS einen Platz bis 15.06.2021.
Die Veranstaltung findet passend zum Thema im Kräutergarten des Freilandmuseums statt. Bei schlechtem Wetter steht eine überdachte Alternative zur Verfügung. 

 

Kibu_Kräutergarten_Ansicht Dorfscheune_2020_Di_(1).jpg


SO | 27.06.2021 | 14 - 15 Uhr

Museumsführung: "Zeitreise in die Vergangenheit"

 

Kirchenburgmuseum_Führung_Zeitreise.jpg

Tauchen Sie ein in die Vergangenheit Mönchsondheims und die seiner Bewohner und lauschen Sie spannenden Geschichten aus dem früheren Dorfleben.
Wer lebte auf dem Land? Wie sah der Dorfalltag anno dazumal aus und welche Abwechslung bot sich zum arbeitsreichen Landleben? Welche Funktion hatte die Kirchenburg in der damaligen Zeit?

Sie besichtigen die historische Kirchenburg, das Rathaus, die Schule und landwirtschaftliche Anwesen.

Die Führung ist im Eintrittspreis für das Museum enthalten. Treffpunkt an der Museumskasse. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung gerne vorab unter Tel. 09326-1224


                                                                                                                                                                                                                Zurück zum Jahresprogramm 2021.

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung